Aktuelles

Kerb 2014 Impressionen

Hahnheim 05.09-09.09 2014

7. und 8.9.2014

Informationen Baumaßnahmen

Gekürztes Zitat aus dem Lokalanzeiger


Termine

Historische Ausstellung
30.03.2014 (15.00 Uhr) bis 19.12.2014

Gemeindehalle
02.10.2014 (20:00 Uhr)

Gemeindehalle
25.10.2014 bis 26.10.2014

AK Geschichte
01.11.2014 bis 30.11.2014

Kath. Kirchengemeinde
11.11.2014 (17:00 Uhr)

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der
Ortsgemeinde Hahnheim

Hahnheim liegt am Fuße seiner Weinlagen am Hahnheimer Knopf in einer reizvollen Landschaft, die vom Flusslauf der Selz, dem Naturschutzgebiet "Hahnheimer Bruch" nd dem sich öffnenden rheinhessischen Hügelland geprägt ist. Hahnheim ist reich an Biotopen. Der „Hahnheimer Bruch“ ist Teil eines großen Vogelschutzgebietes und überregional bekannt, der Selztalradweg führt daran vorbei. Außer seiner zentralen Lage im Einzugsbereich der Landeshauptstadt Mainz bietet Hahnheim ein breites Spektrum an Geschäften und Betrieben im Dienstleistungs-, Handwerks- und Gaststättenbereich. Ergänzt durch Kindertagesstätte, Grundschule, Sportstätten und einem Gemeindezentrum bietet sich zusammen mit dem Angebot der Hahnheimer Vereine die Grundlage für ein gutes Leben und Wohnen in Hahnheim.

Traditionell und modern – das ist Hahnheim. Ein buntes Vereinsleben heißt Neubürger und Neubürgerinnen herzlich willkommen. Hahnheim lebt mit seinen Vereinen und mit großem ehrenamtlichem Engagement. Besonders hervorzuheben ist dabei das Dorfgemeinschaftszentrum, as von den Vereinen stark genutzt wird. Hier hat auch der Partnerschaftsverein (Hahnheim hat seit 1999 Jahren eine Partnerschaft mit dem Ort Váralja in Ungarn) sein Domizil.

Ich lade Sie ein: Genießen Sie ein Gläschen Hahnheimer Wein und besuchen sie uns!

Werner Kalbfuß
Ortsbürgermeister

Bilder der Kerb 2014

Die Kerb 2014 ist leider vorbei, aber Dank R. Elter haben wir einige Bilder für Sie.





weitere Themen:
(für detailierte Informationen anklicken)
Historische Kerb



Werner Kalbfuß - Ortsbürgermeister

Liebe Hahnheimerinnen und Hahnheimer, liebe Gäste,

am ersten September-Wochenende heißt es „Raus aus dem Haus, jetzt wird Hahnheimer Kerb gefeiert!“. Und wie immer wird es sich lohnen, erst recht in diesem Jahr, in dem Hahnheim sein 1250-jähriges Jubiläum feiert. Die Vorbereitungen laufen seit Monaten, das Engagement der Vereine, der Kirchen, des Kerbeteams, des Kerbekreises, der Grundschule am Selzbogen, der KiTa „Wingertswichtel“ und aller Gruppen, die sich aktiv in die Gestaltung der fünf Feiertage einbringen, ist förmlich zu spüren. Alle sind mit Herzblut und Feuereifer dabei.
Eröffnen wird die Kerbejugend mit dem 7. Hahnheimer Kerbefestival. Der Gemeindehof wird aus allen Nähten platzen, wenn sich alle Altersgruppen zum ersten Highlight der Kerb einfinden.
Als rekordverdächtig kann der Umzug am Samstag eingestuft werden. Wegen der hohen Zahl der Zugnummer-Anmeldungen wurde der Start des Umzugs auf 16.30 Uhr vorverlegt. Schließlich wollen alle pünktlich um 19.00 Uhr in der Gemeindehalle sein, wenn das Kerbe-Weinfass angestochen wird und das attraktive Show-Programm beginnt. Die Hahnheimer Vereine und Künstler aus der Umgebung bieten ein anspruchsvolles Bühnenprogramm – versprochen! Gute Zeit nach 21.00 Uhr, wenn es heißt „Let the good times roll“ – Der Rhythmus von „40 to Love“ Dave Schömer & Helt Oncale wird alle lange auf den Swing- und Tanzbeinen halten.
Mit dem ökumenischen Gottesdienst startet der Kerbesonntag. Am Nachmittag schaltet der Kerbekreis die Zeitmaschine ein und versetzt uns mit „Hahnheim anno 764“, dem mittelalterlichen Mitmach-Markt, in vergangene Zeiten. Künstler-Markt und Bücher-Flohmarkt laden zum Schauen und Kaufen ein, der Arbeitskreis Geschichte startet den beliebten historischen Kerberundgang. Montags trifft man sich zu Kaffee und Kuchen. Immer natürlich auch ein Blick auf die Kinder, für die Programm gemacht wird im Gemeindehof und auf dem Kerbeplatz.
Da keine Kirche groß genug war für insgesamt drei neue Klassen und den dazugehörigen Familientross, startet der Kerbedienstag in der Gemeindehalle mit dem Einschulungsgottesdienst der Grundschule am Selzbogen. In die Zielgerade geht es ab 17.00 Uhr mit dem Leberklöß-Essen. Dem musikalischen „Kehraus“ folgt die Kerbe-Beerdigung. Alle Einzelheiten können Sie dem Kerbe-Programm auf der nächsten Seite entnehmen. Am besten ausschneiden und immer mit sich führen.
Über all die Tage wird sich Hahnheim von seiner besten Seite zeigen. Die vielfältige Gastronomie hält alle Gaumenfreuden parat, das Catering-Team Hofmann ist bestens vorbereitet und die Vereine bieten immer wieder Plattformen zum Plausch, zum Lachen, zum Diskutieren bei Kaffee und Kuchen, kleinen Snacks und dem berühmten Gläschen Wein, das in Hahnheim nicht fehlen darf.
Schon heute ein dickes DANKE an alle, die bei der Gestaltung der historischen Kerb im Jubiläumsjahr dabei sein werden. Belohnen Sie das Engagement der Ehrenamtler, feiern Sie mit. Hängen Sie die Hahnheimer Fahne heraus, schmücken Sie Ihr Anwesen und verlassen Sie es vor allem, um an allen Tagen auf den Straßen, Plätzen und der Halle eine rauschende Jubiläums-Kerb zu feiern.
Ihr/Euer
Werner Kalbfuß (Ortsbürgermeister)

Kerb - Arbeitskreis Hahnheimer Geschichte
Kerbe-Aktivitäten am 7. und 8.9.2014 – Arbeitskreis Hahnheimer Geschichte


An der diesjährigen Hahnheimer Kerb beteiligt sich der mit folgenden Aktivitäten / Angeboten:

- Am Sonntag, 7.9. findet der alljährliche statt; er führt diesmal durch das Oberdorf mit seinen Häusern, Gebäuden und Mauern. Beginn ist um 16.30 Uhr im Hof des Gemeindezentrums.

- Die Ausstellung
Alle Besucher der Hahnheimer Kerb sind herzlich zur Teilnahme bzw. zum Besuch eingeladen.

Arbeitskreis Hahnheimer Geschichte

DSL in Hahnheim - Info
DSL in Hahnheim

Geoportal goes online
Informationen rund um Natur, Bauen, Wohnen und Leben auf Basis von Luftbildern, Karten und weiteren Fachinformationen. Informationen, für die man früher die Verwaltung besuchen musste…
Besonders interessant … für Bürgerinnen und Bürger, die ein Haus im Kreis bauen oder kaufen wollen. Es zeigt an, wo freie Grundstücke vorhanden sind und ob es dort einen Bebauungsplan gibt. Dieser kann in der Regel direkt online eingesehen werden … .(Ist ein) Hauskauf geplant … kann mit dem Geoportal sofort überprüft werden, ob das Objekt unter Denkmalschutz steht oder auch, wie weit es zur nächsten Schule oder KiTa ist. …”

Weitere Informationen:
• Standorte öffentlicher & sozialer Einrichtungen,
• zu Naturschutzgebieten,
• Standorte von Windenergieanlagen.

“… Das Geoportal ist abrufbar über die Kreis-Homepage www.mainz-bingen.de (Menüpunkt “Geoportal”, Bedienungsanleitung unter Punkt “Hilfe”).

Schnelles Internet und Mittelspannung
Zusammen mit Bürgermeister Kalbfuß fand am 18. August 2014 eine weitere Ortsbegehung mit dem Team des EWR (Ltg. Dipl. Ing. Max Schmittel), dem Team der Baufirma Harth aus Saulheim und Herrn Waldmann von der Verbandsgemeinde Rhein-Selz statt. Kombiniert werden sollen die Verlegung von Lichtwellenleiter, Kupfer (DSL) und die notwendigen Instandsetzungsarbeiten am Mittelspannungsnetz. Gut für Hahnheim, das beide Maßnahmen koordiniert stattfinden.

Begonnen wird in Kürze auf dem Feldweg zwischen Kleegarten und Oberer Hauptstraße, dem Köngernheimer Weg.

Die Baumaßnahmen im Ort starten nach der Kerb, vorher findet eine umfassende Information der Bürgerinnen und Bürger statt, Termin wird in diesen Tagen vereinbart.

Einladung zur Ausstellung
Gemeindezentrum, Mehrzweckraum, 1. Stock

Geöffnet im August 2014:

13.8. Mittwoch 16-18 Uhr
17.8. Sonntag 16-18 Uhr
und nach Absprache für Gruppen u.a.

Mitglieder des waren anlässlich des Festjahres <1250 Jahre Hahnheim> am 6. August beim Seniorenkaffee zu Gast und haben mithilfe alter Fotos zu Gesprächen und Geschichten angeregt.
Solche Fotos sind auch in der Ausstellung z.B. auf der Schautafel „Feste und Alltag“ zu sehen. Interessierte aus Hahnheim und den Nachbargemeinden sind herzlich zum Besuch der Ausstellung eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Arbeitskreis Hahnheimer Geschichte

In Hahnheim bewegt sich was
Nun hat mit der Arbeitsgruppe Mobilität das nächste Projekt der Zukunftswerkstatt Hahnheim die Arbeit aufgenommen. Am Samstag den 28.06.2014 traf sich die Arbeitsgruppe erstmals, um für die Themen „ÖPNV und Bürgerbus“, sowie „Radwegenetz Hahnheim – Erhalten und Erweitern“ Konzepte zu erarbeiten, die letztendlich dem Gemeinderat vorgestellt werden sollen.
Sehr zur Freude der Initiatoren der Zukunftswerkstatt kam es zu vielen konstruktiven Gesprächen und Diskussionen. Ideen wurden vorgebracht und besprochen.
Mit Hilfe der vielen bereits im Vorfeld dargebrachten Vorschläge von Hahnheimer Bürgerinnen und Bürgern, wurden die ersten anstehenden Aufgaben klar definiert und mit deren Bearbeitung begonnen.
So wurden zum Beispiel Begehungen geplant und terminiert, um die Bestandsaufnahme der Radwege zu vervollständigen bzw. Alternativen zu finden. Ebenfalls werden alle bestehenden Busverbindungen unter die Lupe genommen, um realisierbare Verbesserungen zu finden und die existierenden Mängel zu dokumentieren.
Schnell wurde den Anwesenden bewusst, dass das Thema Mobilität sehr vielfältig ist und so kamen im Laufe des Nachmittags immer neue Themen und Vorschläge zusammen.
Sollte nun auch Ihr Interesse geweckt sein, melden Sie Sich einfach persönlich bei unseren Ansprechpartnern Stefan Merkle-Bach (06737 – 712 505) und Dirk Elsheimer (06737 – 715 1961), oder einfach per Mail an: mobilitaet.hahnheim@gmail.com. Weitere engagierte und tatkräftige Mitstreiter sind natürlich sehr willkommen.
Das nächste Treffen der Arbeitsgruppe Mobilität findet am Samstag den 09.08.2014 um 11:00 Uhr im Gemeindezentrum Hahnheim statt. Aus organisatorischen Gründen bittet die Arbeitsgruppe um eine kurze Voranmeldung.
Kommen Sie vorbei, bringen Sie Ihre Ideen und Vorschläge ein. Denn in einem der wichtigsten Punkte des Nachmittages waren sich alle Teilnehmer des ersten Treffens einig:
In Hahnheim bewegt sich was!

Fahrbahnsperrung
Wegen Bauarbeiten wird die Rieslingstraße vom 11. bis 12. August 2014 gesperrt.
Werner Kalbfuß

Erste Sitzung des neuen Gemeinderats nach der Konstituierung
Die erste Phase der Einarbeitung ist geschafft, der Bürgermeister hat sich einigermaßen eingerichtet, die neu zusammen gestellten Fraktionen finden so langsam zusammen, Zeit für die erste Arbeitssitzung.

Im Vorfeld folgten die Fraktionsvorsitzenden von SPD, CDU und WG am 11. Juli 2014 der Einladung des Bürgermeisters, man vereinbarte regelmäßige Treffen, offene Kommunikation untereinander. Dabei immer im Fokus die gemeinsame Arbeit für unsere Heimatgemeinde Hahnheim. Umsetzung dieses Wählerauftrags, Alle einbinden, Ziehen am gleichen Strang in die gleiche Richtung.

Die kommende Ratssitzung selbst wird bestimmt durch einige Vorgänge aus der Vergangenheit, die aufzuarbeiten sind, aktuelle Themen gehören dazu und einige Weichen für kommende Projekte müssen gestellt werden. Ergänzt um Routinepunkte ergibt sich folgende Tagesordnung:

Den HahnheimerInnen gehört traditionell der erste Punkt, Verwaltung und Rat stellen sich den Fragen der Einwohner.

Dringend behandelt und entschieden werden muss Punkt „ Baumfällungen und –pflegearbeiten“. Schon im Vorfeld machte Wehrführer Benno Dettweiler auf die Gefahrenquellen entlang der Selz und am Schornsheimer Graben aufmerksam. Zusammen mit Monika Schäfer wurde ein Beschlussvorschlag erarbeitet, der zur Diskussion steht.

Sicherheitsbeleuchtung und Brandschutz der Gemeindehalle stehen ebenfalls als dringlich zur Debatte. Zum einen ist der Punkt Erneuerung der Batterien für die Sicherheitsbeleuchtung noch offen aus der letzten Legislaturperiode und sollte schnell vom Tisch. Neu als Problem erkannt sind die Defizite beim Brandschutz, die beim Prüfen der raumlufttechnischen Anlagen zutage traten. Gemeinsam mit Herrn Forstmann von der VG wurden Gutachter kontaktiert, mit deren Hilfe konsequent an der Abarbeitung der Sicherheitslücken gearbeitet werden soll. Aufgabe des Gemeinderates sind die Auswahl des Gutachters und das Abstecken der genauen Aufgabenstellung.

Auf Interesse Aller dürfte der Tagesordnungspunkt „DSL-Ausbau in Hahnheim“ stoßen. Unterrichtet wird über den Verlauf und das Ergebnis der Ortsbegehung Ende Juni 2014 sowie die weiteren Schritte von der kommenden Ausschreibung bis zur Auftragsvergabe. Die EWR-Projektleitung bot an, über den Projekt- und Arbeitsablauf und weitere technische Details öffentlich zu informieren. Der Rat ist gefragt, das Informations-Angebot von EWR zu prüfen, zu diskutieren und letztendlich über die Durchführung einer öffentlichen Informationsveranstaltung zu entscheiden.

Mängelliste der Überprüfung im März 2014 und der Zustand des Außengeländes der KiTa Wingertswichtel werden die Ratsmitglieder danach beschäftigen. Im Fokus steht das Außengelände, das sich gerade nach den Regenfällen Mitte Juli flugs in eine Seenplatte verwandelte. Es stehen Haushaltsmittel bereit, diskutiert und entschieden werden soll über das Anpacken und Lösen dieser Aufgabe.

Beim Thema Kerb 2014 wird der aktuelle Planungsstand vorgestellt, der Bürgermeister informiert zudem über die Ergebnisse der Gespräche mit der Kerbejugend, dem Kerbekreis und anderen Mitgestaltern der Kerb im Jubiläumsjahr. Festgelegt werden außerdem die nächsten Schritte über eine noch kommende Ausschusssitzung bis zur Feinjustierung des Gesamtprogrammes.

Bei den Änderungen des Flächennutzungsplans geht es um Anliegen der Nachbargemeinden. Mit Anfragen und Mitteilungen endet der öffentliche Teil der Gemeinderatssitzung.

Alle Ratsmitglieder hoffen auf viele interessierte Hahnheimerinnen und Hahnheimer. Tagesordnung, relevante Unterlagen werden für alle sicht- und lesbar mit Beamer präsentiert.

Einladung zum Lesefrühstück
am Samstag, 20. September 2014, um 9 Uhr
in der Dreikönigsbücherei Hahnheim

„Sprudelndes Leben, strömende Zeit“
Petra Urban liest Frauengeschichten vom Älterwerden

Nach einem gemeinsamen Frühstück wird Petra Urban aus ihrem neuen Buch „Sprudelndes Leben, strömende Zeit“ vorlesen.
Wer in die Geschichten hineinhört, wird merken, dass es so recht keinen Anfang und kein Ende gibt. Irgendwie ist man immer mittendrin. Und das ist so gewollt und auch gut so. Denn alles ist im Fluss.
Auch wenn die Autorin das Älterwerden keineswegs als leichte Aufgabe empfindet, so bedeutet es doch für sie, im Fluss der Zeit immer wieder lustvoll neue Prioritäten zu setzen. Leidenschaftlich und lebenslänglich Sensibilität für das zu entwickeln, was im Augenblick wirklich wichtig ist. Frauen, die dem Leben liebend zugewandt sind, so zeigt sie, empfinden keinen ihrer Geburtstage als Tiefschlag. Ganz im Gegenteil. Jede Zahl wird zum Aufwind, der sie fröhlich weiterträgt, zu einer Zeit des Aufbruchs. Älterwerden, so Petra Urban, heißt: Eine neue Lebendigkeit entdecken. Neue Berührungen mit dem Leben wagen. Das Dasein, ungeachtet der angehäuften Jahre, zu einem Strom kleiner Freuden werden zu lassen. Freuden, die einen das Geschenk des Lebens intensiver, vielleicht bedächtiger, auf jeden Fall aber tiefer erleben lassen.
Ein poetisches Buch vom Älterwerden, das auch Männern durchaus etwas zu sagen hat.


Eintrittskarten - 15 Euro –
nur im Vorverkauf
ab Juli in der Dreikönigsbücherei Hahnheim.
In der Eintrittskarte ist das Frühstück eingeschlossen.

Haie, Muscheln, Krebse – Einstmals Meeresboden, heute Hahnheim
Ein Vortrag über die Vorgeschichte der Hahnheimer Region am Sonntag, 20. Juli 2014, 16 Uhr, im Gemeindezentrum im Ausstellungsraum.

Dieser 2. Vortrag im Rahmen der Ausstellung berichtet über die Vor- und Frühgeschichte der Hahn-heimer Region. Referent ist der Biologe und Paläontologe Kai Nungässer, der auch diesen Teil der Ausstellung erarbeitet hat. Mitveranstalter sind die . Die Ausstellung ist bereits um 15 Uhr geöffnet.

Alle Interessierten aus Hahnheim und den Nachbargemeinden sind herzlich zum Besuch der Ausstellung und zum Vortrag eingeladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Hans Bingula (Arbeitskreis Hahnheimer Geschichte)

Erste Hilfe Kurs in Hahnheim
Der SC Hahnheim beabsichtigt, einen dezentralen Erste Hilfe Kurs in Hahnheim anzubieten. Besonders interessant dürfte dieser Kurs für Übungsleiter / Trainer / Betreuer oder auch Führerschein-Anwärter sein, wobei selbstverständlich jede(r) Interessierte teilnehmen kann. Voraussetzung für das Zustandekommen ist eine Mindestteilnehmeranzahl von 12 Personen. Folgende Eckdaten können wir Ihnen hierzu mitteilen:

- Dauer: 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (= 2 Tage mit jeweils acht Stunden inkl. aller Pausen).
- Gruppengröße: mindestens 12 bis maximal 20 Personen.
- Kosten: 45,00 € / Person.
- Teilnehmervoraussetzungen sind nicht vorhanden.
- Termin: Wird in Abhängigkeit von den Teilnehmer(innen) gewählt.

Für Teilnehmer, die in unserem Verein als Übungsleiter oder Trainer tätig sind bzw. eine diesbezügliche Aufgabe übernehmen werden und mindestens 16 Jahre alt sind, werden die Kosten übernommen. Sollten Sie Interesse an diesem Erste Hilfe Kurs haben, wenden Sie sich bitte an den SC Hahnheim:

Ansprechpartner: Martin Alexander
Tel.: 06737 / 710131
E-Mail: Ma.Alexander@t-online.de

Deutsche Flugsicherung

Langen, 10. Juli 2014
Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Mit Lärmbelästigungen muss gerechnet werden

In der Zeit vom 14. bis zum 17. Juli 2014 finden in der Zeit von 23 Uhr bis 5 Uhr am Flughafen Frankfurt Vermessungsflüge statt. Dabei werden beide Betriebsrichtungen (Ost- und Westwetterlage) beflogen. Falls aufgrund schlechten Wetters beispielsweise keine Flugvermessungen zum genannten Termin stattfinden können, werden diese auf die Nacht vom 17. Juli auf den 18. Juli 2014 verlegt.

Als Vermessungsflugzeug kommt eine zweimotorige Propellermaschine vom Typ Beechcraft King Air 350 zum Einsatz.

Trotz des Nachtflugverbots am Flughafen Frankfurt dürfen technische Überprüfungsflüge, wie zum Beispiel Vermessungsflüge, auch während der Nacht stattfinden. Tagsüber würden diese Flüge zu einer großen Beeinträchtigung des regulären Flugverkehrs führen.

Die Vermessung technischer Einrichtungen ist für die Sicherheit im Luftverkehr unverzichtbar. Daher bittet die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH die Bevölkerung um Verständnis.

Impressionen 1250 Jahre - Jazz im Gemeindehof

Liebe Hahnheimer Bürgerinnen und Bürger,
für alle die da waren als kleine Erinnerung, für alle die verhindert waren als kleine Impression.

Vier Bilder sagen mehr als 1000 Worte:
1250 Jahre - Jazz im Gemeindehof
1.) Super-Band - AZ-Big-Band - mitreißender Sound, tolle Solisten
2.) Super-Publikum - So sind Sie halt, unsere Mitbürger
3.) Super-Hahnheimer - Anpacken - kein Problem in Windeseile war der Gemeindehof wieder aufgeräumt.

Viele Grüße und schönes Rest-Wochenende
Euer/Ihr
Werner Kalbfuß

Uhrzeit der konstituierende Sitzung
!!!WICHTIG!!!

An Alle Hahnheimer Bürgerinnen und Bürger:

Leider wurde die Uhrzeit zur konstituierende Sitzung des Gemeinderates in der Allgemeinen Zeitung falsch übermittelt.

Die Sitzung beginnt heute Abend (04.07.14) um

20.00 Uhr

Einladung zur konstituierenden Sitzung


Hier finden Sie die Einladung zur konstituierenden Sitzung des Gemeinderates am 04.07.2014 um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum.

Gemeinderat Hahnheim
Sitzung

Zukunftswerkstatt


Liebe Hahnheimer Mitbürger,

die Arbeitsgruppe „Öffentlichkeitsarbeit“ hat Ihre erste Gruppensitzung am Montag den 30.06.2014 um 19 Uhr im Gemeindezentrum Hahnheim.

Hierzu möchten wir nochmals auf diesem Weg alle Teilnehmer der Zukunftswerkstatt und interessierte Hahnheimer und Hahnheimerinnen herzlich einladen.

Um einen kurzen Überblick über die Themen der Arbeitsgruppe zu bekommen, habe ich die Dokumentation der Zukunftswerkstatt beigefügt. Auf den Seiten 28 und 29 finden Sie unsere Projekte mit den Nummern 8, 9, 10 und 11.

Bei Fragen stehe ich gerne telefonisch unter der 06737-715 1961 zur Verfügung.

Aus organisatorischen Gründen bitte ich um eine kurze Anmeldung per Telefon oder email.

P.S. Das (mögliche) Deutschlandspiel findet an diesem Tag um 22 Uhr statt! Bis dahin sind auf jeden Fall alle wieder zu Hause!

Mit freundlichen Grüssen

Diana Elsheimer

Jazz im Gemeindehof
Jazz im Gemeindehof